Klavier: Lukas Moser

"Frauen()gestalten" | Liederabend mit Miriam Bitschnau (Mezzosopran)

Freitag, 20. November 2020 | 20:00 Uhr

Frauen()gestalten" | Liederabend mit Miriam Bitschnau (Mezzosopran)

Erleben Sie Freud und Leid, Lust und Raffinesse, unterhaltsame Geschichten von klugen wie gewitzten, verliebten wie enttäuschten, keuschen wie verruchten Frauen. Einen Querschnitt durch die weibliche Gefühlswelt aus drei Jahrhunderten.

 

Ob als Komponistinnen oder als Protagonistinnen, stets bilden Frauen das Zentrum dieses abwechslungsreichen Liederabends. Während in Brahms‘ Zigeunerliedern die Anziehungskraft zweier Menschen leidenschaftlich zum Ausdruck gebracht wird, stehen bei Clara Schumann die innersten Gefühle im Vordergrund. Wo Robert Schumann schwelgerisch die Glückseligkeit von erfüllter Liebe beschreibt, zeigt Mozart die Wut einer enttäuschten Frau in geradezu feuerspeiender Musik. Von der Klassik bis zur Moderne, bis hin zu Carlos Guastavino und Madeleine Dring, porträtiert dieser Konzertabend Frauen in all ihren Facetten, ihren Qualen, Leiden aber auch Spitzfindigkeiten, sich von gesellschaftlichen Zwängen und ehebrecherischen Männern zu befreien, oder ihre Reize, sogar ihre Unmusikalität, geschickt für sich zu nutzen.

Miriam Bitschnau und Lukas Moser interpretieren spielerisch und unterhaltsam einen poetischen wie lustvollen Liederabend.

 

Die Salzburgerin Miriam Bitschnau begann bereits in der frühen Kindheit mit ihrer musikalischen Ausbildung. Am Musikum Seekirchen absolvierte sie Akkordeon mit Auszeichnung und erhielt auch ihren ersten Gesangsunterricht. Seit 2013 studiert Miriam Bitschnau an der Universität Mozarteum in der Klasse von Regina Prasser. Angefangen mit dem Lehramtsstudium in Musik und Englisch, liegt ihr Fokus nun auf dem 2016 begonnenen Studium der Instrumental- und Gesangspädagogik mit Hauptfach Sologesang.

Erfahrung als Instrumental- und Vokalmusikerin konnte sie seit fast zwei Jahrzehnten in den unterschiedlichsten Ensemble-Formationen und als Solistin sammeln. So ist sie u.a. seit 2017 Mitglied im Bachchor Salzburg mit Auftritten bei den Salzburger Festspielen, den Osterfestspielen, der Mozartwoche und weiteren nationalen wie internationalen Konzertreihen. Nachdem sie sich in den letzten sechs Jahren am Mozarteum ganz ihrer Leidenschaft, dem Gesang, gewidmet hat, debütiert sie nun mit Lukas Moser in ihrem Heimatort Seekirchen.

 

Lukas Moser wurde 1994 in Salzburg geboren. Schon mit 6 Jahren begann er Klavier zu spielen und kam mit 13 Jahren an die Universität Mozarteum in die Klasse von Georg Steinschaden. Er führte seine Studien unter anderen bei Stan Ford und Imre Rohmann fort. Ein Fokus seines musikalischen Schaffens ist die Kammermusik. Mit dem Moser Trio spielt er regelmäßig Konzerte im In- und Ausland, unter anderem spielten sie 2017 das Beethoven Tripelkonzert als Solisten mit der Philharmonie Salzburg.

2016 gewann er mit der von ihm mitbegründeten Band Funkexpress (heute Mashed Peas) den Zawinul-Jazzpreis. Mit verschiedenen Formationen spielte er in ganz Europa, unter anderem auf der Music Week Tallinn, dem Fest zur Eröffnung der Salzburger Festspiele, dem Frequency Festival und dem AtojazZ Festival Sofia.

Funk- und Fernsehaufnahmen machte er unter anderem mit dem Österreichischen Rundfunk und Servus TV.

 

Die Salzburgerin Miriam Bitschnau begann bereits in der frühen Kindheit mit ihrer musikalischen Ausbildung. Am Musikum Seekirchen absolvierte sie Akkordeon mit Auszeichnung und erhielt auch ihren ersten Gesangsunterricht. Seit 2013 studiert Miriam Bitschnau an der Universität Mozarteum in der Klasse von Regina Prasser. Angefangen mit dem Lehramtsstudium in Musik und Englisch, liegt ihr Fokus nun auf dem 2016 begonnenen Studium der Instrumental- und Gesangspädagogik mit Hauptfach Sologesang.

Erfahrung als Instrumental- und Vokalmusikerin konnte sie seit fast zwei Jahrzehnten in den unterschiedlichsten Ensemble-Formationen und als Solistin sammeln. So ist sie u.a. seit 2017 Mitglied im Bachchor Salzburg mit Auftritten bei den Salzburger Festspielen, den Osterfestspielen, der Mozartwoche und weiteren nationalen wie internationalen Konzertreihen. Nachdem sie sich in den letzten sechs Jahren am Mozarteum ganz ihrer Leidenschaft, dem Gesang, gewidmet hat, debütiert sie nun mit Lukas Moser in ihrem Heimatort Seekirchen.

 

Lukas Moser wurde 1994 in Salzburg geboren. Schon mit 6 Jahren begann er Klavier zu spielen und kam mit 13 Jahren an die Universität Mozarteum in die Klasse von Georg Steinschaden. Er führte seine Studien unter anderen bei Stan Ford und Imre Rohmann fort. Ein Fokus seines Musikalischen Schaffens ist die Kammermusik. Mit dem Moser Trio spielt er regelmäßig Konzerte im In und Ausland, unter anderem spielten sie 2017 das Beethoven Tripelkonzert als Solisten mit der Philharmonie Salzburg.

2016 gewann er mir der von ihm mitbegründeten Band Funkexpress (heute Mashed Peas) den Zawinul-Jazzpreis. Mit verschiedenen Formationen spielte er in ganz Europa, unter anderem auf der Music Week Tallinn, dem Fest zur Eröffnung der Salzburger Festspiele, dem Frequency Festival und dem AtojazZ Festival Sofia.

Funk- und Fernsehaufnahmen machte er unter anderem mit dem Österreichischen Rundfunk und Servus TV.

COVID19-MASSNAHMEN IM EMAILWERK:

https://www.kunstbox.at/service/covid19-massnahmen-im-emailwerk/

 

ONLINE RESERVIERTE TICKETS WERDEN AN DER ABENDKASSA HINTERLEGT UND MÜSSEN SPÄTESTENS ½ STUNDE VOR VERANSTALTUNGSBEGINN ABGEHOLT WERDEN. PLÄTZE WERDEN ANGEWIESEN. NUR BARZAHLUNG.

Online-Reservierung zum Vorverkaufspreis: EUR 14,00
Ermäßigte Tickets für Schüler/Studenten (Ausweis an der Abendkassa vorweisen): EUR 10,00
Ö1-Clubmitglieder: (Ö1-Card an der Abendkassa vorweisen): EUR 12,60

Abendkassa: EUR 16,00
Ermäßigte Tickets für Schüler/Studenten (Ausweis an der Abendkassa vorweisen): EUR 12,00
Ö1-Clubmitglieder: (Ö1-Card an der Abendkassa vorweisen): EUR 14,40

Vorverkaufskarten:
RAIFFEISENBANK SEEKIRCHEN, Hauptstraße 52 | Mo-Fr: 8.30 - 12.00 (außer Feiertage!).
TOURISMUSVERBAND SEEKIRCHEN, Stiftsgasse 1 | Mo-Do: 9.00-12.00, 14.00-16.00, Fr: 9.00-12.00


BEI STORNIERUNG VON ONLINE-RESERVIERUNGEN BITTE EINE EMAIL AN:  info(at)kunstbox.at

Zurück