1-tägiger Workshop mit Sonja Prugger

VOLKSLIEDER AUS AFRIKA UND ÖSTERREICH

Samstag, 10. September 2022 | 09:00 Uhr

Workshop: Volkslieder aus Österreich und Afrika 

Ort: Emailwerk Seekirchen 

Workshopzeiten:  9:00 - 18:00 mit Pause 

Mitnehmen: Bequeme Kleidung und flaches Schuhwerk 

Beschreibung: 

Bei diesem Workshop wird die Besonderheit vermittelt, warum sich österreichische Volkslieder sehr gut mit den Afrikanischen vertragen. 

Die Harmonien sind ganz ähnlich, doch unterscheiden sie sich durch den rhythmisch-tänzerischen Aspekt im Süden. Getanzt wird aber nicht nur zu den afrikanischen Klängen sondern es wird auch unsere Tradition, z.B. das Schuhplatteln, erfahr- und erlebbar gemacht. 

Wer möchte kann zu diesem Workshop sehr gerne Instrumente aus der Volksmusik mitbringen bzw. passend natürlich auch eine Djembe für das Afrikanische.

Sonja Prugger, geborene Moser, lebt seit 2016 mit ihrem Ehemann Manuel in Mauthen und ist Mutter von zwei Söhnen und einer Tochter. 

2006 beendete sie ihr Studium in Salzburg am Orff-Institut/Mozarteum als 
„Musik- und Tanzpädagogin“ und ist auch geprüfte Schlagwerkerin mit Abschlussprüfung am Konservatorium in Klagenfurt.

Schon mit jungen 6 Jahren sang sie mit ihren Geschwistern und einer befreundeten Nachbarsfamilie zusammen und gründete das „Jugendensemble La-Mo“. 

2012 verbrachte sie einen Sommer lang musikalisch mit dem „Drakensberg Boys‘ Choir“  in Südafrika.

Weiters leitete sie den Männerchor „SR Zlan“, den „Gemischten Chor der Kärntner Landsmannschaft“ in Salzburg, den gemischten Chor der „SG Kötschach/Mauthen“, den „Kärntner Landesjugendchor“ den Kinderchor „SMS“ in Feistritz/Drau und seit 2017 den neugegründeten „Kinderchor Kötschach“. 

Seit 2016 führt sie, immer von Jänner bis Mai, einen Projektchor im Gailtal namens „VocaRhythmix“, der sich hauptsächlich auf rhythmische Lieder, Body Percussion und improvisierte „music of the moment“ spezialisiert.

2012 erhielt sie für die Jugendarbeit als Landesjugendreferentin des KSB den "Förderungspreis für Volkskultur" des Landes Kärnten. 

Ihre Arbeitsbereiche liegen hauptsächlich in den „Musikschulen des Landes Kärnten“, wo sie als Schlagwerkerin und Pädagogin für die „Elementare Musik- und Tanzpädagogik“ angestellt ist. 

Im Mai 2016 absolvierte sie das internationale Masterstudium „Master for Vocal Leadership“ an der "Royal Academy for Music" in Aalborg/Dänemark.

Sonja hat sich vorwiegend auf die Arbeit mit Kindern und Chören spezialisiert und veranstaltet Workshops und Projekte im ganzen Land. 

Workshopbeitrag: € 110,00 

Zurück