Natürliche Musik für die stille Zeit

Jütz im Winter

Samstag, 11. Dezember 2021 | 20:00 Uhr

Jütz im Winter
Natürliche Musik für die stille Zeit

Das Schweiz-Tirolerische Ensemble Jütz setzt sich zum Ziel, mit eigener Stimme, Natürlichkeit und Ehrlichkeit zu musizieren. Nach drei Alben auf Bauer (Neuklang, Chaos) und dem international erfolgreichen Experimentalfilm Piz Regolith wendet sich das mehrfach preisgekrönte Ensemble den leisen Klängen des Winters zu. Passend zu den vergänglichen und unmittelbaren Qualitäten der Musik präsentiert sich der diesmalige „Tonträger“: Die Musik von Jütz gibt es exklusiv und zeitgemäß auf nachhaltiger Schweizer Schokolade zu genießen.

www.juetz.com

Jütz Ensemblebiographie

2013 gründen Isa Kurz, Philipp Moll und Daniel Woodtli das Ensemble Jütz. Ausgehend von alpinen Tänzen und
Weisen stellen die drei Musikanten die gesamtalpine Folklore kopfüber in den Rahmen einer ungenierten, alle
Sinne beanspruchenden Klangkonferenz. Das genau zur Hälfte aus der Schweiz und aus Tirol stammende Trio
öffnet über tonale Ab- und Umwege die Traditionen alpiner Volksmusiken für Improvisation und grenzenlose
Freiheit. Dabei scheut Jütz keine Höhenmeter für Halt in Berghütten, Galerien oder barocken Konzerthallen
und versteht sich, enthaltsam dem Sennenkutteli und Dirndl, als »hochmoderner Partikelfilter gegen die
akustische Umweltverschmutzung des alpinkulturellen Degenerationsprozesses« (Lois Hechenblaikner).
2014 nehmen die Bauer Studios Ludwigsburg das Ensemble unter Vertrag. 2015 wird das
gleichnamige Debütalbum »Jütz« (Label: Chaos) für die Bestenliste der Deutschen Schallplattenkritik
nominiert. Es folgt die ausgedehnte »Bergtonreisen« Tournee, welche die Gruppe auf über 100 Konzerte nach
Deutschland, Italien, Österreich, Norwegen und in die Schweiz führt. Als Dokumentation dieser Tour folgt 2016
ein Vinyl-Live Mitschnitt im Rahmen der exklusiven »Studio Konzert« Reihe, veröffentlicht auf dem Bauer
Audiophile-Label Neuklang. Als krönender Tourneeabschluss wird Jütz 2017 mit dem Kufsteiner
Kleinkunstpreis »Das Salzfassl« ausgezeichnet. 2018 erscheint das zweite Studioalbum »hin & über« (Chaos),
welches die Aufmerksamkeit der deutschsprachigen Presselandschaft (Concerto, Süddeutsche, Falter,
Jazzthing, Jazzthetik) auf sich zieht und auch im Rundfunk (Ö1 Spielräume, SRF Klangbild, Deutschlandfunk)
präsent ist. Im Rahmen der laufenden »hin & über« Tournee reüssierten Jütz bereits an folgenden Orten:
Stubete am See Tonhalle Zürich, Lenzburgiade, Schloss Konzerte Thun, Alpenklang Festival Zentrum Paul Klee
Bern, Klangfeste Bozen, Swing on Snow Alto Adige, Bodenständig Festival Salzburg, Treibhaus Innsbruck,
Brucknerhaus Linz, Steirisches Kammermusikfestival, Theaterhaus Stuttgart. Das heutige Konzert im Wiener
Musikverein markiert die offizielle Jütz-Premiere in Wien!

 

Jütz Kurzbiographien

ISA KURZ: Stimme, Geige, Akkordeon, Hackbrett ... geboren 1981 in Hall in Tirol. Schon im Kindesalter wird am
Instrumentarium der zahlreichen älteren Geschwister experimentiert. Der Studienabschluss in Klavier und Violine spiegelt
nur andeutungsweise ihr facettenreiches Musikhandwerk und ihre bezaubernde Stimme. Isa ist manchmal dagegen, öfters
dafür, aber immer dabei.

PHILIPP MOLL: Kontrabass, Stimme ... erstmals urkundlich erwähnt 1979 in Schwaz in Tirol als Sohn des Keyboarders der
Gruppe »Intimspray«, einer Kultszeneband der Neuen Deutschen Welle. Für den Bass übersiedelt er vom Berg auf die Insel
und kehrt nach einem Jahrzehnt zurück aufs Festland. Im Leben von Philipp verschwinden schon gern mal Instrumente, das
ist immer aufregend.

DANIEL WOODTLI: Trompete, Flügelhorn, Stimme, Hackbrett ... erblickt die Welt 1974 in Bern. In der Familienkapelle
musiziert man sich Abend für Abend durchs Volksliedgut. Obendrein findet Daniel seine Berufung im Jazz und tingelt heute,
aller stilistischen Schubladen entdampft, durch die Gassen, stets illuminiert von den hellen Bewunderern seiner Künste als
Musiker und Unterhalter.

ONLINE RESERVIERTE TICKETS WERDEN AN DER ABENDKASSA HINTERLEGT UND MÜSSEN SPÄTESTENS ½ STUNDE VOR VERANSTALTUNGSBEGINN ABGEHOLT WERDEN. PLÄTZE WERDEN ANGEWIESEN. NUR BARZAHLUNG.

Online-Reservierung zum Vorverkaufspreis: EUR 20,00
Ermäßigte Tickets für Schüler/Studenten (Ausweis an der Abendkassa vorweisen): EUR 12,00
Ö1-Clubmitglieder: (Ö1-Card an der Abendkassa vorweisen): EUR 18,00

Abendkassa: EUR 22,00
Ermäßigte Tickets für Schüler/Studenten (Ausweis an der Abendkassa vorweisen): EUR 14,00
Ö1-Clubmitglieder: (Ö1-Card an der Abendkassa vorweisen): EUR 19,80

Vorverkauf momentan nur online!!! 


BEI STORNIERUNG VON ONLINE-RESERVIERUNGEN BITTE EINE EMAIL AN:  info(at)kunstbox.at

 

Zurück