Kulturverein Kunstbox Seekirchen - Home
NewsProgrammKulturvereinServiceLinksEmailwerk
AktuellLandArtGitarrenkurseKids go GospelGospelchorGesangArchiv
Aktuelle Veranstaltungen
Samstag, 21. Oktober 2017 - 20:00 Uhr

ECHT: Alexander Maurer & Friends | Steirische Harmonika


Kartenreservierung zum Vorverkaufspreis nur über www.kunstbox.at

 

Vorverkauf bei RAIBA Seekirchen: 18,-- Euro;

Ermäßigung (Studenten mit Ausweis): 10,-- Euro

Ö1-Clubmitglieder: minus 10%

S-Pass: minus 2,-- Euro

 

Abendkassa: 20,-- Euro

Ermäßigung (Studenten mit Ausweis): 12,-- Euro

Ö1-Clubmitglieder: minus 10%

S-Pass: minus 2,-- Euro

 

***

 

ECHT | Festival für Neue Volksmusik

Alexander Maurer & Friends

 

Nach Ausflügen zu Harmonien der ganzen Welt kehren Alexander Maurer und seine Freunde an diesem Konzertabend wieder auf den heimatlichen Boden zurück. Zu Rhythmen und Melodien, die einst aus fruchtbarer Erde, atmenden Wäldern und majestätischen Bergen entstanden. Mit seiner Steirischen Harmonika umschwärmt Maurer in diesem Programm die alpenländische Volksmusik und entdeckt auf diesem kräftigen, alten Boden neue, leise und geheimnisvolle Klänge voller Poesie. 

 

Als Lehrender in München und Linz teilt Maurer die musikalische Suche nach dem „Echten“ nicht nur mit einer Koryphäe wie Thomas Wallisch, sondern an diesem Abend auch mit begeisterten Studierenden, die Ihr Herz für die Volksmusik geöffnet haben und der Steirischen Harmonika mit all´ ihren klangvollen Facetten die Ehre geben.

 

Nicht „per Gaudi“ sondern ganz bewusst trägt Alexander Maurer den zweiten Teil des Programms von der Bühne in das Foyer bzw. an die Bar des Emailwerks und führt damit die Volksmusik wieder ihrer ureigenen und ursprünglichsten Bestimmung zu. Ganz so, wie seit jeher in den Stuben musiziert wurde, auf Augenhöhe mit den Zuhörern und höchstens eine Armlänge entfernt, um die positive Energie dieser kraftvollen Musik aus nächster Nähe zu spüren. Volksmusik lebt.

 

***

 

Vom 19.10.2017 bis zum 21.10.2017 im Emailwerk Seekirchen

 

ECHT: Fünf Jahre Festival für zeitgenössische Volksmusik

Quetschn! Wenn Luft Töne macht

 

Mit einem instrumentalen Schwerpunkt setzt das Festival ECHT 2017 ein ausführliches Spotlight auf die Faszination und Vielfalt der Handzuginstrumente. An drei Tagen stehen drei Konzerte auf dem Programm: Tastenharmonika, Bandoneon und Steirische Harmonika. Drei Meister ihres Faches lassen hören, wozu ihr Seelenistrument imstande ist. Fein. Leise. Analog.

 

Historisch ist die Steirische Harmonika (also das wechseltönige, diatonische Instrument) die „Ur-Form“ der Handzuginstrumente). ISie gibt es schon seit 1850. In den folgenden Jahrzehnten folgten die Weiterentwicklungen zum Bandoneon (vom deutschen Instrumentenbauer Heinrich Band) und zum Akkordeon, das zuerst als Knopf-, später auch als Tastenakkordeon auf den Markt kam. Beide Varianten sind im Gegensatz zur Steirischen Harmonika aber chromatisch und gleichtönig. Die Steirische hat etliche Synonyme: Ziach, Zugin, Harmonie, Ziachorgel, Raunl, Rumpl, Schweineorgel, Wanzenpress, Quetschn, usw.

 

Der ECHT Mastermind und Kurator Alexander Maurer meint: „Ganz besonders freut es mich, dass es heuer zum fünfjährigen Jubiläum unseres Festivals um meine geliebten Handzuginstrumente geht. Aus meiner Perspektive sind diese drei (Bandoneon, Akkordeon, Steirische) auch die wichtigsten Instrumente dieser Gattung. Stilistisch gibt es hier eine tolle Bandbreite. Auf diese Konzerte kann man sich freuen, man muss einfach alle drei sehen und hören!“

 

Den Auftakt macht der Tiroler Siggi Haider auf dem Tasten-Akkordeon. Er ist Akkordeonist, Sänger, Klangabenteurer und Musikpädagoge.  Er selbst bezeichnet sich als Autodidakt. Solo oder gemeinsam mit Hannes Sprenger in der Formation „AkkoSax“ ist er seit Jahrzehnten einer der gefragtesten und auch überregional erfolgreichsten Theater-Musiker im süddeutschen Sprachraum.

 

Der zweite Konzertabend wird von Daniele di Bonaventura bespielt. Er ist einer der herausragendsten Bandoneonspieler Europas. Er stammt aus dem italienischen Fermo (Marken) lernte zunächst am Piano und Cello, studierte dann Komposition und Orchestrierung. In die Musik mit seinem Bandoneon fließen seine Lust an der Improvisation ebenso ein wie ein großes Spektrum von klassischer bis zeitgenössischer Musik, von Jazz bis Tango, von traditioneller Folklore bis zu Weltmusik. Alleine mit seinem Bandoneon auf der Bühne ist für ihn die intimste und tiefgehendste Form seines musikalischen Ausdrucks.

 

Den Abschluss bestreiten Alexander Maurer & Friends  mit Variationen der Steirischen Harmonika. Der gebürtige Salzburger Alexander Maurer blickt trotz seiner jungen Jahre auf eine beachtliche Karriere zurück. Mit seinen Bands Saitensprung, KultUrig und vor allem in der Formation Faltenradio bespielt er Wirtshausbühnen und Clubs mit gleicher Leidenschaft wie die Konzerthäuser von Wien bis Hamburg. Daneben leitet er eine Klasse für Steirische Harmonika an der Hochschule für Musik und Theater München sowie an der Anton Bruckner Privatuniversität Linz. Sein besonderer Zugang zu diesem Instrument ist das leise, klangvolle, geheimnisvolle Musizieren in einem breiten Spektrum – vom Volksmusikalischen zum Zeitgenössischen.

(Leitartikel WerksPost 55)











<- Zurück zu: kunstbox.at
Karten

Sie interessieren

sich für diese Veranstaltung.

 

Lassen Sie sich gleich Ihre Karten reservieren: