Kulturverein Kunstbox Seekirchen - Home
NewsProgrammKulturvereinServiceLinksEmailwerk
AktuellArchiv
Aktuell
07.10.12 - 15:21 Uhr

Liebes Publikum


Im Nachklang des frenetischen Beifalls der StimmLos-Schlagerparade vom 6. Oktober möchten wir, die Sänger, an jener Stelle eine längst überfällige Rezension liefern. Anstelle einer Konzertbetrachtung wollen wir einmal den Teil beleuchten, der hinter den Scheinwerfern sitzt - unser Publikum, denn für keine andere Kunst ist das Publikum so wichtig wie für die Bühne. Literatur lebt vom einsamen Rückzug des Lesers; auch ein Gemälde verlangt nicht nach einem Saal von Betrachtern zur gleichen Zeit, selbst einen Film oder eine CD kann man (zur Not) allein auf der Couch genießen, ohne dass den Film oder die Musik das tangierte. Ein Konzert aber findet ohne Publikum schlicht nicht statt. Und: Ein Konzert verändert sich mit dem Publikum.

 

Nicht das Was, aber das Wie des Geschehens ist beeinflussbar von der Reaktion der Zuschauer – jeder von uns kann ein Lied davon singen, wie sich die Präsenz einer schweigenden Wand oder lachenden Menge auf die Stimmung oder die Leistung der Künstler auswirkt. Besonders bei einer Gruppe wie StimmLos, wo wir ja allesamt Amateure in der Kunst des A-cappella-Genres sind, gerade wir sind angewiesen auf die Reaktionen der Zuhörer. Die Wahrheit liegt also im Parkett, hinter der Scheinwerfergalerie. Ein A-cappella-Konzert, das ist ein Dialog zwischen Sänger und Zuschauer – wenn der eine am anderen vorbei singt, fällt die Kunst in den Graben.

 

In diesem Sinne sind wir mehr als privilegiert - unser Publikum ist wahrscheinlich das beste der Welt. Es folgt uns auf all unseren musikalischen und künstlerischen Ausflügen, von Freddy Mercury bis Ludwig Hirsch, von Qualtinger bis Schubert. Es verzeiht kleine Fehler und Hoppalas, es schenkt uns ungeteilte Aufmerksamkeit und Ruhe, wo wir sie brauchen, um nach Schluss des letzten Tones ihre ungestüme Zuneigung mit frenetischem Applaus auszudrücken.

 

Darum sei an dieser Stelle gesagt: Liebes Publikum, wir applaudieren Euch für die Begeisterung, die nun schon fast zwei Jahrzehnte anhält. Ihr seid es, die uns tragen und zu immer zu neuen musikalischen Taten inspirieren. Wir freuen uns auf die nächsten Konzerte mit Euch.

 

Danke.

(lf)

 











<- Zurück zu: Aktuell